» Blog » Influence of Geotechnical Engineering Investigation on the Construction of Horizontal Directional Drilling

Einfluss geotechnischer Untersuchungen auf die Konstruktion von Horizontalrigbohrungen

November 18, 2021

Die horizontale Richtbohrmethode ist eine Technik, bei der auf dem Boden installierte Bohrgeräte verwendet werden, um in einem kleinen Einfallswinkel relativ zum Boden in die Formation zu bohren, um ein Pilotloch zu bilden, und erweitern Sie dann das Pilotloch auf die erforderliche Größe und verlegen Sie die Rohrleitung. Im Vergleich zu anderen Nicht-Aushubtechnologien, Horizontal-Richtbohrtechnik hat die Vorteile einer schnellen Baugeschwindigkeit, niedrige Baukosten, und weniger Umweltschäden, und ist in verschiedenen Bereichen des Ingenieurwesens weit verbreitet. Heute, wenn die Horizontal-Richtbohrtechnik immer ausgereifter wird, Mein Land hat relevante Design- und Konstruktionsspezifikationen und -normen formuliert. Daher, Die Technologie wurde von Regierungsabteilungen geschätzt und hat gute soziale und wirtschaftliche Vorteile erzielt.
Abschnitt 5.1.7 of the “Code for Design of Oil and Gas Pipeline Crossing Engineering” GB50423-2013 stipulates that “directional drilling should not be used to cross the pebble layer, loser Sand oder grobe Sandschicht, Kiesschicht und gebrochene Gesteinsschicht. Wenn der Bodeneinlass- und -auslassrohrabschnitt durchgeht, wenn eine bestimmte Dicke von Kies oder Kies gebildet wird, Maßnahmen der Gehäuseisolierung, Vergusskonsolidierung, and excavation and replacement should be adopted.” The regulations of the specification give the geological conditions for horizontal directional construction. Interpretation aus einem Blickwinkel, und den Einfluss ingenieurgeologischer Gegebenheiten auf die horizontale Richtbohrkonstruktion zu ermitteln, Ich hoffe, dieser Artikel kann eine Referenz für die zukünftige horizontale Richtbohrkonstruktion und -konstruktion liefern.
Geotechnische Untersuchungen sind eine wichtige Methode, um ingenieurgeologische Bedingungen und die Eigenschaften von Gestein und Boden zu erhalten. Daher, Geotechnische Vermessung ist die Grundlage aller Rohrleitungsplanung und -konstruktion. Ingenieurtätigkeiten unterschiedlicher Art und Größenordnung werden unterschiedliche Auswirkungen auf die geologische Umwelt haben; umgekehrt, unterschiedliche geologische Gegebenheiten werden unterschiedliche Auswirkungen auf den Ingenieurbau haben.
Horizontales Richtbohrgerät ist die Verwendung eines horizontalen Richtbohrgeräts, um zuerst das Pilotloch zu bohren, erweitern Sie dann das Bohrloch auf den vorgesehenen Lochdurchmesser, und ziehen Sie schließlich die Rohrleitung zurück, um die Rohrleitungsverlegung abzuschließen. Alle Gesteine und Böden, die der Bohrführung nicht förderlich sind, Lochbildung oder Lochverfestigung Der Körper kann sich negativ auf das horizontale Richtbohrdurchquerungsprojekt auswirken. In der Regel, Die Schicht mit größeren negativen Auswirkungen ist definiert als die Schicht, die nicht für den Bau von horizontalen Richtbohrprojekten geeignet ist, und die Schicht mit bestimmten negativen Auswirkungen, die durch Maßnahmen eliminiert oder reduziert werden können, ist definiert als die allgemeine adaptive Schicht, und die negativen Auswirkungen sind mehr Die kleinen Schichten werden als adaptive Schichten definiert.
Mittelhartharter Ton und Schluff, harter Ton und stark verwitterter Schiefer, mitteldichter Sand, verwittertes Gestein oder starke zementierte Formation haben eine gute Porosität und feste Porosität, sie sind also alle ideale Schichtübergänge. Im Design, die Linien und Gleise sollten so weit wie möglich in der oben genannten Schicht platziert werden; während die locker-dichte Sand- und Kiesschicht, locker-dichte Kiesschicht, mit vielen Felsbrocken, Felsbrocken oder Hindernisse, die Schicht hat eine schlechte Porosität. Es besteht ein größeres Risiko für Instabilität der Lochwand, was dem horizontalen Richtbohren zum Überqueren nicht förderlich ist, und sollte bei der Gestaltung von Routen und Trajektorien so weit wie möglich vermieden werden.
Generell, Ton, schlammiger Ton, und schlammiger, kohäsiver Ackerboden gehört zur Lehmbodenschicht. Nachdem die Poren gebildet sind, Diese Bodenschichten können die Stabilität der Porenwand durch ihre eigenen strukturellen Eigenschaften erhalten; Grober Sand ist eine schwach zementierte Formation, und der innere Zusammenhalt dieser Formationen ist sehr gering. Wenn der Bohrer oder Reibkopf die obige Formation durchläuft, solange das Bohrloch mit Schlamm gefüllt ist, die Lochwand ist gut pflegend. wie auch immer, wenn grob körnige Materialien (Kies, Kieselsteine, große Kieselsteine) sind am Bau von horizontalen Richtbohrungen beteiligt, Es wird eine Reihe von technischen Problemen verursachen. Mögliche Risiken sind: Instabilität oder Kollaps des Bohrlochs während des Bohrens , Und das daraus resultierende Kleben; die Bohrflüssigkeit tritt in die Formation ein; die Bohrflüssigkeit tritt aus und der Schlamm erscheint an der Oberfläche. Daher, wenn am Ein- und Austrittsabschnitt der Trajektorie eine bestimmte Dicke der Kieselschicht vorhanden ist, Maßnahmen wie Gehäuse, geologische Verbesserung, und Aushub kann verwendet werden, um die horizontale Richtbohrleitung zu verlegen. Außerdem, der Standort schlechter Formationen kann anhand von Erhebungsdaten ermittelt werden, und Notfalladditive können der Bohrflüssigkeit zugesetzt werden, um die Stabilität dieses Teils der Formation zu gewährleisten.

,

Vielleicht möchten Sie auch

  • Über uns

    Wuhan Yichao Technology Equipment Co., Ltd. ist ein professioneller Anbieter von horizontalen Richtungen Rigs Bohren. Wir sind autorisierter Distributor XCMG und hat fast 10 Erleben Sie Jahre grabenlose Pipeline.

  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    E-Mail: m13517277987@163.com

    Tel: 0086-18162684887

    Wechat/WhatsApp: 0086-18162684887/0086-13517277987

    Skype: myfotma